Sommer
Winter
  • Sarner erzählen

GESCHICHTEN AUS DEM SARNTAL

Jason: „Mit meiner Musik die Menschen berühren“

Der bekannte Sarner Musiker Jason wird am 26. Dezember 30 Jahre alt. Den „Runden“ feiert er aber nicht mit Freunden und Familie im kleinen Rahmen – der Künstler organisiert zu seinem Geburtstag ein rauschendes Fest im Skigebiet Reinswald, zu dem 10 verschiedene Bands und Gruppen erwartet werden. Und das alles für einen wohltätigen Zweck – wie uns Jason im nachstehenden Interview verrät.

Jason, einen knappen Monat noch, dann wirst du 30 Jahre alt. Wie kam es zur Idee eine große Party zu organisieren und den Reinerlös für einen wohltätigen Zweck zu spenden?
Eigentlich durch Zufall! Ich trete in vielen Hotels im Meraner Raum auf und die Hoteliers kommunizieren in einer Whatsapp-Gruppe, zu der sie auch mich hinzugefügt haben. Dort wurde mir mit einer Mitteilung klargemacht, dass sie am 26. Dezember alle zum Feiern ins Sarntal kommen – auch wenn ich sie nicht einladen sollte. Weil viele von diesen Hoteliers schon in Vergangenheit bei Charity-Veranstaltungen viel Geld sammeln konnten, habe ich mir gedacht, dass ich eigentlich auch eine große Party organisieren und den Reinerlös spenden könnte.

Was genau ist geplant?
Die Geburtstagsparty wird auf der Sunnolm stattfinden – Josef Hochkofler, der Wirt, ist mein Pate. Wir werden eine riesige Bühne aufstellen, mit tollen Lichteffekten. Um 13 Uhr geht’s mit einer Champagnerie los, danach treten dann im Stundentakt 10 verschiedene Bands auf. Alles Gruppen, mit denen ich in den vergangenen 10 Jahren musikalisch zu tun hatte.

Welche Bands werden das sein?
Bis dato haben mir sieben Gruppen zugesagt: Marrick, die Stodlgang, Vollbluet, William-T, die Männer der Berge, das Duo Strom und das Ringo-Blues-Trio. Natürlich werde ich selbst auch auftreten. 

Deine Geburtstagsparty steht also unter dem Motto: Feiern und Gutes tun...
Ja, genau so könnte man es kurz und knackig zusammenfassen. Ich hoffe, dass im Skigebiet Reinswald am 26. Dezember so richtig die Post abgeht. Je mehr Party gemacht wird, desto mehr Spenden können wir sammeln.

Wem wirst du das Geld spenden?
Ich möchte es einer bedürftigen Familie aus dem Sarntal übergeben.

Im Alter von 30 Jahren wagst du 2018 musikalisch einen großen Schritt, der deine Karriere nachhaltig prägen könnte...
Richtig. Im Jänner wird meine erste Single erscheinen. Sie trägt den Titel „I explodier“. Es ist ein Song über die Liebe. Der Sound geht in Richtung Pop-Schlager – hat aber ganz schön viele Beat-Effekte (lacht). Und ein komplettes Album ist für 2018 auch schon in Planung.  

Wie kam es zu dieser Entscheidung?
Ich bin in den vergangenen Jahren sehr viel in Hotels und Bars aufgetreten – so wie es viele Musiker zu Beginn ihrer Karriere getan haben. Ich will jetzt aber den nächsten Schritt machen. Dank vieler guter Kontakte und enormem Fleiß – mit Millionen Nerven, die ich gebraucht habe – habe ich versucht mich nach oben zu arbeiten. Ich habe viel dazugelernt in den vergangenen Jahren, bin sehr selbstbewusst geworden.

Eine Eigenschaft, die im Show-Business eine Voraussetzung ist...
Absolut. Ich hatte eigentlich schon einen Vertrag mit einer Plattenfirma. Doch der Deal ist dann trotzdem im letzten Augenblick geplatzt. Das war für mich ein Extra-Motivationsschub, so ganz nach dem Motto ‚Jetzt erst Recht’. Ich habe mir gesagt, das schaffst du alleine auch. Und jetzt ist es soweit. Ich habe ein tolles Team, das mich in Dingen wie dem TV-Promoting, in den sozialen Netzwerken oder in anderen Bereichen unterstützt. In diesen Tagen wird das Drehbuch für den Videoclip für die erste Single fertig, dann wird das Video gedreht.

Wo siehst du dich in fünf Jahren?
Ich möchte als Musiker eigene Tourneen veranstalten und organisieren. Ich wünsche mir, dass die Menschen wegen meiner Musik zu meinen Konzerten kommen und nicht, weil ich auf einem Fest auftrete, das viele Leute anlockt. Ich möchte auf großen Bühnen stehen und die Menschen mit meiner Musik berühren!

Das ist Jason

Markus Nussbaumer wurde am 26. Dezember 1987 in Bozen geboren. Schon bald wird er von Geschwistern und Freunden „Jason“ gerufen, heute ist sein Spitzname sein Künstlernamen. Im Alter von 6 Jahren bekommt Jason die erste Ziehharmonika und nimmt ein Jahr später Unterricht. Er lernt als Autodidakt weitere Instrumente wie Tenorhorn, Tuba („ich habe das Leistungsabzeichen in Bronze“) oder Geige („das Geigespielen habe ich mir vom Fernsehen abgeschaut“). Als Zehnjähriger gründet er mit Stefan Gänsbacher ein Duo, zu dem sich wenig später Christian Messner dazugesellt. Wenig später – mit einem Schlagzeuger im Gepäck – wird die Gruppe Vollbluet gegründet, mit der Jason zehn Jahre lang erfolgreich durch den Alpenraum tingelt. Vor 5 Jahren dann die Entscheidung, es als Solokünstler zu versuchen. „Irgendwann habe ich begonnen mein wichtigstes Instrument zu schulen – meine Stimme. Durch Bekanntschaften und Glück durfte ich mit Robin-D zusammenarbeiten, der Weltstars wie Robbie Williams, Xavier Naidoo oder Andreas Gabalier gecoacht hat.“ 

Anmeldung zum Sarntal-Newsletter
Name

Email-Adresse

Das Sarntal in Südtirol
Sarntal Standort
Tourist Info

Tourismusverein Sarntal
Kirchplatz 9 • 39058 Sarnthein
Südtirol • Italien
+39 0471 623 091
info@sarntal.com



Alle Infos zum Skigebiet

Reinswalder-Lift-GmbH
Reinswald 129 • 39058 Sarntal
Südtirol • Italien
+39 0471 625 132
info@reinswald.com

MwSt.-Nr. 00680830213
Reinswald Südtirols Süden Raiffeisenkasse Sarntal
Reinswald Ortler Skiarena Südtirols Süden Raiffeisenkasse Sarntal